MiniDV digitalisieren lassen & Erinnerungen sichern.

Bis 26.09. Rückversand gratis und fertig in 7 Werktagen.

  • Kein Aufpreis für Überlänge
  • Zurückspulen der Kassetten
  • Einhaltung der Reihenfolge
  • Filmschnitt am Anfang und Ende
  • TBC Funktion zur Bildstabilisierung
  • Original erhalten Sie zurück
  • DVD in SDTV 720x576px
  • USB in HDTV 1280x720px MP4
  • Kauf auf Rechnung

Mini DV Kassetten digitalisieren

Wird geladen...

Wird nur benötigt bei Bandriss oder Gehäuseschaden.

4,99 € je Kassette

9,99 €


inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer

* Erforderlich

Digitalisierung leicht gemacht

1. Berechnen

Preiskalkulator starten und unverbindlich Preise berechnen lassen. Ohne Kopfrechnen und mit wenigen Klicks erfahren Sie, was das Digitalisieren der gewünschten Medien kostet.

2. Beauftragen

Überrascht, wie günstig der Preis ist? Dann am besten keine Zeit verlieren. Fordern Sie unverbindlich Auftrags- und Versandinformationen per E-Mail an.

3. Verpacken und zusenden

Wie Sie Ihre Medien verpacken und versenden, lesen Sie in der E-Mail. Dann lehnen Sie sich entspannt zurück, bevor Sie Ihre Medien digitalisiert zurückbekommen.

Sie haben Fragen? Wir geben Ihnen professionelle Antworten. Selbstverständlich kostenlos und unverbindlich. Was wollen Sie übers Digitalisieren wissen? Rufen Sie uns unter Telefon 02137-92 72 279 an oder schreiben Sie ein E-Mail an info@digfa.de.

Probeauftrag

Beurteilen Sie selbst die Qualität unserer Leistung.
Mit unserem Angebot eines kostenlosen Probeauftrags wollen wir Sie überzeugen.

Fragen und Antworten

Wie soll ich Ihnen meine Videokassetten schicken?

Senden Sie uns Ihre Kassetten gerne in Hüllen, welche Sie durchnummerieren. Die Nummerierung wird eingehalten und auf der Video-DVD nacheinander mit Hilfe von Kapiteln getrennt. Die Speicherung auf dem USB-Stick erfolgt als einzelne Datei pro Nummer.

Wie organisiere ich den Versand?

Lassen Sie die Videokassetten in den Schutzhüllen und packen Sie diese in einen gut ausgepolsterten Karton, den Sie als versichertes Paket beim Versanddienstleister Ihrer Wahl aufgeben. Die Sendungsnummer dient der Sendungsverfolgung. Nach Eingang bei uns erhalten Sie eine Eingangsbestätigung per E-Mail. Zu den Geschäftszeiten können Videokassetten auch persönlich abgegeben werden.

Sind die Speichermedien kopiergeschützt?

Nein, weder DVD noch USB-Stick haben einen Kopierschutz. Diese können ausgelesen und auch weiter kopiert werden.

Was beinhaltet die Bild- & Tonoptimierung?

Nein, weder DVD noch USB-Stick haben einen Kopierschutz. Diese können ausgelesen und auch weiter kopiert werden.

Was ist ein Kapitelmenü?

Das Kapitelmenü wird animiert, sodass in der Vorschau die Videos in einer 15 Sekundenschleife angezeigt werden.

Was ist Time Base Korrektur (TBC)?

TBC ist eine hardwareseitige Bearbeitung der Videosignale noch im Abspielgerät. Das Signal wird vor der Digitalisierung bearbeitet, sodass eine Reihe von Bandfehlern schon bei der Aufnahme ausgeglichen werden kann.

Kann eine 2. Tonspur auch digitalisiert werden?

Ja, eine Nachvertonungsspur kann mitdigitalisiert werden. Weisen Sie im Bestellablauf unter „Bemerkungen“ darauf hin, dass Ihre Videokassette eine Nachvertonspur hat. Ohne Angabe auf dem Bestellschein wird diese nicht übernommen.

Was ist Normwandlung NTSC nach PAL?

Videokassetten aus den USA oder Lateinamerika sind in einer anderen Norm (NTSC) aufgenommen. Zum Ansehen auf unseren PAL Fernsehern müssen die Kassetten in die europäische Norm umgewandelt werden.

Kann ich mehrere Videokassetten auf einer DVD sichern?

Ja, bis zu 120 Minuten sind möglich. Dabei werden nur ganze Kassetten zusammengefügt. Das Kapitelmenü ist so angelegt, dass jede Videokassette einzeln angewählt werden kann.

Bekomme ich meine Videokassetten zurück?

Ja, Sie erhalten die Originale unversehrt und wie angeliefert zurück. Das geschulte Personal achtet auf eine schonende Behandlung während der Digitalisierung.

Wird die Reihenfolge beim Scannen eingehalten?

Ja, wenn Sie die Videohüllen nummerieren, behalten wir diese Sortierung bei.

Videokassetten digitalisieren: Video-DVD und USB-Speicher im Vergleich

Video-DVD
USB-Speicher
Auflösung
720 x 576 Pixel
1280 x 720 Pixel
Dateiformat
VOB
MP4
Speichermedium
DVD
USB-Stick, Festplatte
Bildformat
4:3
4:3
Abspielbar auf
DVD-Player
PC, Mac, TV*
Tonabtastung
Ja
Ja
Nachbearbeitung am PC
Nein
Ja
Filmmenü
Ja
Nein

Videokassetten digitalisieren: Datenträger im Vergleich

Video-DVD (Wiedergabe auf dem Fernseher über einen DVD-Player)

USB-Stick(Wiedergabe am PC, MAC und auf Fernsehern mit USB-Eingang, die MP4-Dateien abspielen können)

Videokassetten digitalisieren lassen: Alte Erinnerungen neu erleben

Auf Netflix, Amazon Prime, Sky oder einem anderen Streaming-Dienst können Sie nahezu jeden Film schauen, aber Ihre Lieblingsserie aus den 1980er-Jahren ist online nirgendwo zu finden. Allerdings schlummern alle Staffeln im Keller auf Videokassetten. Das Gleiche gilt für zahlreiche private Filme: Hochzeit, runde Geburtstage oder die Geburt des Nachwuchses – zu wichtigen Ereignissen wurde einst der Camcorder ausgepackt, um ein Video zu drehen.

Jetzt verstauben die Videokassetten im Keller und mit ihnen leider auch die Erinnerungen oder gehen schlimmstenfalls sogar ganz verloren. Das muss nicht sein, wenn Sie Ihre Videokassetten digitalisieren lassen. Dafür gibt es gute Gründe:

1. Qualität der Videobänder leidet mit der Zeit

Videokassetten sind mit einer magnetischen Schicht auf einer Trägerfolie ausgestattet. Mit den Jahren verändert sich die Magnetschicht, unter anderem durch eine unsachgemäße Lagerung. Je älter die Filme sind, desto schlechter ist meist die Qualität. Darüber hinaus verschmutzt mit der Zeit das Innenleben der Videorekorder. Die Bänder werden schneller beschädigt, auch wenn Sie regelmäßig Reinigungskassetten in den Videorekorder einlegen.

2. Passende Abspielgeräte fehlen

Videorekorder und -kameras wurden längst von moderneren, digitalen Geräten abgelöst. Vielleicht haben Sie Ihre alten Schätze noch lange behalten, damit Sie die Videos weiter anschauen können. Gehen die Geräte jedoch kaputt, ist es nicht empfehlenswert, ein neues mit der alten, analogen Technik zu kaufen. Stattdessen lohnt es sich, die Videokassetten digitalisieren zu lassen, damit Sie die Filme auf dem PC, Laptop oder Fernseher anschauen können.

3. Nachbearbeitung und Schnitt

Einmal digitalisiert können Sie die alten Videos auch bearbeiten. Schneiden Sie die Filme neu zusammen, kreieren Sie ein „Best of aus 20 schönen Jahren“ oder verbessern Sie grundsätzlich die Qualität. Das alles ist mit digitalen Videodateien möglich. Außerdem können Sie die digitalisierten Videos bequem kopieren und mit Freunden und der Familie teilen.

Videokassetten digitalisieren: Selbst machen oder Abgeben?

Wer seine alten Videokassetten digitalisieren möchte, muss eine grundsätzliche Entscheidung treffen: Mache ich es selbst oder gebe ich die Videokassetten einem Profi?

Wer die Digitalisierung selbst erledigen will, kann dafür einen Videorekorder nutzen, der über einen Scartanschluss und ein Zwischengerät, den Digitizer oder Videograbber, mit einem PC verbunden wird. Die Digitalisierung wird von einer Software erledigt.

Alternativ können Sie sich für die Digitalisierung ein Kombigerät aus DVD- und VHS-Rekorder zulegen. Mit einem solchen Apparat lassen sich Videoaufnahmen direkt auf eine DVD überspielen. Eine weitere Möglichkeit wäre, dass Sie die alten Aufnahmen mit dem Camcorder oder dem Smartphone abfilmen.

Videokassetten digitalisieren: Eigenproduktion klingt leichter als sie am Ende ist

In der Theorie scheinen alle Methoden auch für Technikmuffel geeignet, aber die Praxis sieht häufig anders aus. Der Zeitaufwand wird beispielsweise oft unterschätzt. Bedenken Sie, dass die Digitalisierung immer in Echtzeit abläuft. Sie können den Prozess nicht beschleunigen und müssen damit rechnen, dass Fehler auftreten. Dann müssen Sie noch einmal von vorne anfangen. Planen Sie außerdem Zeit für die Nachbearbeitung ein. Sie können davon ausgehen, dass Sie vierstündiges Videomaterial in ungefähr zehn Stunden digitalisieren.

Die Übertragung des Films nur in schwarz/weiß, eine falsche Tonspur, nicht kompatible Formate oder ein genereller Abbruch der Übertragung sind typische Fehler, welche bei einer Digitalisierung in Eigenregie Anwender regelmäßig verzweifeln lassen.

Wer seine Nerven schonen möchte, zieht deshalb die Zusammenarbeit mit einem Profi wie DIGFA in Betracht und profitiert von diesen Vorteilen:

  • Beste Ergebnisse durch gut ausgebildetes Personal mit langjähriger Erfahrung
  • Kauf auf Rechnung (14 Tage Zahlungsziel)
  • Viele Extras, günstiger Festpreis