Fotos digitalisieren ab

0,16 € / Bild

Bis 02.08. Rückversand gratis.

Fotos digitalisieren: Retten Sie Ihre Fotos vor dem Zerfall!

Besondere Augenblicke werden bereits seit Jahrzehnten auf einem Foto verewigt. Sicherlich schlummern auch in Ihren Schränken Fotos mit Erinnerungen an schöne Momente. Leider verlieren Papierfotos mit den Jahren an Qualität. Knicke, Risse, Kratzer und Fingerabdrücke stören beim Anschauen genauso wie ausgeblichene Farben und Farbstiche. Zudem sind die Fotos in den Schubladen oft unsortiert. Gezielt einzelne Fotos herauszusuchen, fällt schwer und wird immer seltener gemacht.

Das ist schade, denn Erinnerungen gehen so nach und nach verloren. Liegen die Fotos allerdings in elektronischer Form vor, lassen sich Beschädigungen retuschieren. Außerdem bringen Sie ganz einfach System in Ihre Sammlung und finden in Minutenschnelle das Foto, das Sie gerade suchen. Sie schauen bequem am Smartphone, PC, Laptop, Tablet oder Fernseher und teilen die Fotos mit Freunden und der Familie.

Sie sehen: Es gibt viele gute Gründe, Ihre Fotos digitalisieren zu lassen. DIGFA digitalisiert zum Festpreis ohne versteckte Kosten. Viele Extras sind bereits im Preis enthalten. Es fallen keine Mehrkosten an.

Alles inklusive

In 3 Schritten zur Digitalisierung Ihrer schönsten Fotos

1. Preis berechnen

2. Auftrag erteilen

3. Medien zusenden

Jetzt Preis berechnen

Wird geladen...

Menge eingeben und Preis berechnen

Farbstiche entfernen, Unter- oder Überbelichtung korrigieren und Farben auffrischen


inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer


* Erforderlich

Preisliste

Preis je Foto
Premium
Bis 500 Fotos
0,25 €
501 - 1.500 Fotos
0,22 €
1.501 - 2.500 Fotos
0,19 €
ab 2.501 Fotos
0,16 €
Zusatzleistungen
Preis je Stück
Bildoptimierung
0,04 €
Dias auf DVD
3,99 €
Dias auf USB-Stick
13,99 €
Erfahrungen & Bewertungen zu DIGFA UG (haftungsbeschränkt)

Probeauftrag

Beurteilen Sie selbst die Qualität unserer Leistung.
Mit unserem Angebot eines kostenlosen Probeauftrags wollen wir Sie überzeugen.

Fragen und Antworten

Müssen die Fotos vorher sortiert werden?

Nein. Wir scannen jeweils 50 Fotos in einen Ordner und sortieren die gescannten Fotos in Briefumschläge mit der Ordnernummer.

Wird die Reihenfolge beim Scannen eingehalten?

Ja, wenn Sie die Auftragstaschen oder Briefumschläge durchnummerieren, legen wir Ordner mit diesen Nummern an.

Wie kommen die Fotos zu Ihnen?

Lassen Sie die Fotos einfach in den Auftragstaschen, in denen Sie diese einst bekommen haben. Alternativ packen Sie die gewünschte Menge an Fotos in Briefumschläge. Es ist möglich, die Auftragstaschen oder Briefumschläge zu nummerieren. Diese Nummerierung behalten wir bei, indem wir entsprechende Ordner auf der DVD oder dem USB-Stick anlegen. So bleibt es übersichtlich. Verschließen Sie die Umschläge, damit beim Transport die Bilder nicht herausfallen können.

Wie verschicke ich die Fotos?

Packen Sie die Auftragstaschen oder Briefumschläge in einen festen Karton, den Sie gut auspolstern. Geben Sie den Karton als versichertes Paket beim Versanddienstleister Ihrer Wahl auf. Die Sendungsnummer dient der Sendungsverfolgung. Nach Eingang bei uns erhalten Sie eine Eingangsbestätigung per E-Mail. Zu den Geschäftszeiten können Sie Ihre Fotos gerne auch persönlich abgeben.

Sind die Speichermedien kopiergeschützt?

Nein. Weder DVD noch USB-Stick haben ein Kopierschutz. Diese können ausgelesen und auch weiter kopiert werden.

Fotos digitalisieren: Retten Sie Ihre Fotos

Das erste Foto entstand im Jahr 1816. Joseph Niépce belichtete eine Platte mit lichtempfindlichem Material mit Licht in einer Camera obscura. Die Faszination, schöne Momente auf einem Foto festzuhalten, gab es also schon vor über 200 Jahren. In den 1940er-Jahren tauchten dann erste Spiegelreflexkameras für jedermann auf und spätestens in den 1960er-Jahren konnte nahezu jede Familie einen Fotoapparat ihr eigen nennen. Kein Wunder, dass laut einer statistischen Erhebung in jedem Haushalt rund 2.500 Fotos in Kisten, Schubladen oder Schränken schlummern.

2.500 Erinnerungen, die mit der Zeit verloren gehen, weil zum einen die Übersicht fehlt und zum anderen die Qualität mit den Jahren massiv leidet. Es sei denn…Sie lassen Ihre Fotos digitalisieren.

Fotos digitalisieren: Warum die Bildqualität mit den Jahren nachlässt

Haben Sie die alten Fotos (oder einige davon) in den letzten Jahren mal angeschaut? Dann haben Sie bestimmt festgestellt, dass die Qualität gelitten hat. Bei Papierfotos verändern sich im Laufe der Zeit die Farben. Das ist leider ganz normal, denn die meisten analogen Fotos wurden mit dem sogenannten chromogenen Verfahren entwickelt. Mithilfe von Chemikalien wurden drei Farbschichten in Blau, Rot und Gelb erzeugt, die nach und nach auf dem Papier aufgetragen wurden und so das Fotomotiv sichtbar machten. Die chemisch erzeugten Farben sind jedoch instabil und verändern sich mit der Zeit.

Teilweise sind die Fotos auch vergilbt. Das liegt an der Intensivierung der gelben Pigmente, die bei der Erstellung der Farbschichten vor allem zwischen den Jahren 1942 bis 1953 verwendet wurden. Bei Schwarz-Weiß-Fotos oxidieren und zerfallen die Silberpartikel, welche das Foto zum Foto machen.

Sie können den fortschreitenden Zersetzungsprozess übrigens nicht aufhalten – auch wenn Sie die Fotos im Dunkeln lagern und nur selten Licht aussetzen. Da sich niedrige Temperaturen und eine geringe Luftfeuchtigkeit positiv auf die Stabilität der chemischen Verbindungen auswirken, wären Ihre Fotos in einer luftdichten Verpackung im Tiefkühlschrank am besten aufgehoben, aber wer will das schon?

Die Fotos digitalisieren zu lassen, wäre da die deutlich bessere Alternative. Bleibt nur noch die Frage, ob Sie Ihre Fotos selbst digitalisieren oder es machen lassen?

Natürlich können Sie Ihre Fotos auch selbst scannen. Sie sollten aber den Zeit- und Kostenaufwand nicht unterschätzen. Sie benötigen für den Scan eines Bildes mindestens fünf Minuten. Es dauert einfach, jedes Foto einzeln in den Scanner zu legen und zu positionieren. Dann kommt noch der eigentliche Scan-Vorgang, das Abspeichern des Fotos und eventuell eine Bearbeitung. Rechnen Sie mit fünf bis sechs Fotos pro Stunde. Wie lange wird es dauern bis Sie Ihre gesamte Fotosammlung digitalisiert haben?

Eventuell müssen Sie für die Digitalisierung Ihrer Fotos auch noch einen Scanner anschaffen. Die Kosten dafür liegen bei mehreren hundert Euro, wenn Sie einen guten Scanner mit Durchlichteinheit für Dias und Negative kaufen. Vierhundert Euro können schnell weg sein und dann ist noch kein einziges Foto gescannt.

Also doch zum Profi? Wir würden es Ihnen empfehlen. Zumal Sie dann auch von der langjährigen Erfahrung der Mitarbeiter profitieren und beste Qualität erwarten können.

Darüber hinaus profitieren Sie von diesen Vorteilen, wenn Sie sich für DIGFA entscheiden:

Dias digitalisieren lassen bei DIGFA: Ihre Vorteile im Überblick

  • Günstiger Festpreis
  • Kauf auf Rechnung (14 Tage Zahlungsziel)
  • Viele Extras inklusive

Und nicht vergessen…die allgemeinen Vorteile einer Digitalisierung:

  • Erinnerungen sichern
  • Beschädigungen beheben oder vorbeugen
  • Platzsparende Aufbewahrung
  • Jederzeit griffbereit auf dem Smartphone, PC, Laptop, Tablet oder Fernseher
  • Fotos online mit der Familie und Freunden teilen